Suche
  • Maxime Herbord

Dein eigenes Batik Shirt



Die neue Woche habe ich erstmal mit einer ordentlichen Farbexplosion auf meiner Terrasse gestartet. Auch mich hat das Batik-Fieber gepackt also ging’s erstmal los, um alle Materialien zu besorgen.


Rot und blau macht lila



Das kleine Einmaleins der Farbenlehre beherrsche ich zum Glück und so habe ich mich als Grundfarben für rot und blau entschieden. Als dritte Farbe wollte ich dann als Kombi aus den beiden Farben noch einige lila Akzente setzen.


Ran an die Handschuhe


Egal welche Videovorlage ich mir angesehen haben, überall wird vor allem erstmal daran erinnert Handschuhe beim Einfärben zu tragen. Und das kann ich euch wirklich nur wärmsten empfehlen. Das meine Hände trotz Handschuhen wahrscheinlich noch eine Woche lang blau verfärbt sind brauche ich ja nicht weiter auszuführen. Macht‘s also besser als ich und tragt die Handschuhe wirklich von Anfang an.


Und so geht‘s


Zunächst rollt ihr euer Shirt ganz nach Lust und Laune. Danach trennt ihr, mit Hilfe von Haushaltsgummis, einige Teile des Shirts ab. Das sind dann eure verschiedenen Farbbereiche. Anschließend müsst ihr das Shirt für 10 Minuten in kaltes Wasser einlegen.



In der Zwischenzeit könnt ihr eure Farben im Eimer vorbereiten. Achtet dabei auf die richtige Wassertemperatur und das passende Mischverhältnis zwischen Wasser und Farbpulver. Ich habe die Farben „Mohn-rot“ und „Tiefsee-Grün“ von simplicol verwendet (Werbung unbezahlt). Ich habe sie bei Rossmann gekauft. Achtet bei der Zubereitung der Farben am besten auf die Packungsbeilage, danach kann‘s dann auch schon losgehen.

Lasset die Farbenspiele beginnen


Nun müsst ihr euer Shirt kurz auswringen. Ihr wollt euer Shirt nur in einer Farbe färben? Dann könnt ihr es einfach in den Farbeimer einlegen und es dort bis zu 1 Stunde drin liegen lassen. Wollt ihr mehrere Farbe verwenden, legt ihr euer Shirt am besten auf einer Unterlage ab und könnt dann mit einer Kelle oder einem Löffel die entsprechenden Flächen einfärben. Für den lila Effekt habe ich auf eine Stelle nacheinander erst die rote und dann die blaue Farbe gegeben. Alternativ könnt ihr beide Farben natürlich auch vorher in einen dritten Eimer vorbereiten.



Ready to dry


Nachdem ihr die Farbe einige Zeit habt einziehen lassen, müsst ihr die Shirts auf jeden Fall kurz in Wasser auswaschen. Danach könnt ihr sie zum Trocknen aufhängen - und schon ist euer eigenes Batik Shirt fertig.



Fun Fact


Übrigens stammt die Batik-Technik aus Indien. 2009 wurde sie sogar zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt.


Ich wünsche euch ganz viel Spaß bei eurem DIY-Projekt! Zeigt mir eure Ergebnisse gerne in dem ihr den Hashtag #diymitmaxi verwendet!



Bis ganz bald,


eure Maxime!


7,695 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

#diymitmaxi

BIG THINGS COMING